Neues von uns

Überreichung des Gütesiegels „Bewegte Schule Österreich“ an die VS Bad Blumau

Bericht auf Vulkan TV – Webseite: http://vulkantv.at/video/symposium-netzwerk-bewegung-in-graz/


Die Kirchliche Pädagogische Hochschule Graz veranstaltete Mitte April Symposium zum Thema „Impulse für die tägliche Bewegung“.

Neben einem einführenden Referat über den volkswirtschaftlichen Nutzen von Bewegung und Sport fand eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion statt. Bildungslandesrätin Ursula Lackner, Landesschulinspektor Hermann Zoller, Referentin Anna Kleissner (SportsEcon Austria), der ehemalige Spitzensportler Alois Stadlober sowie die Schulleiterin der VS Bad Blumau, Erna Erhart setzten sich mit der Frage auseinander, wie Bewegung in pädagogischen Handlungsfeldern besser optimiert werden kann.

„Wir müssen den Nutzen von Bewegung im Schulalltag als positive Wirkung auf die Lernprozesse der SchülerInnen sehen. Bewegung eröffnet ein Lernen mit Kopf, Herz und Hand. Wir PädagogInnen sollten diese bedeutsame Lebensäußerung von Kindern und Jugendlichen ernst nehmen und besser in die Gestaltung des Schullebens integrieren. Wesentlich ist auch, dass das „Bewegte Lernen“ mit vielseitigen Anregungen und Ideen für einen bewegten Unterricht bereits in die Ausbildung der zukünftigen PädagogInnen integriert ist“, meint die erfahrene Schulleiterin aus Bad Blumau.

Die VS Bad Blumau ist neben Flöcking, Grafendorf und Miesenbach eine von 4 Volksschulen in der Bildungsregion Oststeiermark, an welche im Rahmen des Symposiums das Gütesiegel „Bewegte Schule Österreich“ mit der höchsten erreichbaren Stufe 3 vergeben wurde.
Die Erreichung des Gütesiegels ist eine wichtige Initiative um den Stellenwert der Bewegung im alltäglichen Schulleben zu fördern und zu stärken.

Symposium

trennlinie

Bewegte Schule – Volksschule Bad Blumau aktuell im Fernsehen

screenshot-vulkan-tv

Die Volksschule Bad Blumau ist in einem Beitrag von VulkanTV zu sehen:
http://www.vulkan.tv/clipshare/video/3851/Bewegte-Volksschule-Bad-Blumau

trennlinie

Auszeichnung für unsere „Gesunde Schule gemeinsam gestalten“

Gesunde Schule gemeinsam gestalten

Gesunde Schule gemeinsam gestalten

Die Volksschule Bad Blumau arbeitet gemeinsam mit den SchülerInnen, den Eltern, PartnerInnen aus der Gemeinde und Styria Vitalis an der Verankerung von Gesundheitsförderung im Schulalltag.

  • Der Lebensraum Schule leistet einen wichtigen Beitrag zur gesunden Entwicklung von
    SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern.
  • Eine „Gesunde Schule“ übernimmt daher die Verantwortung für die Gestaltung gesundheitsfördernder Lebens- und Rahmenbedingungen.
  • Eine gute Beziehung zwischen den Menschen in der Schule fördert die Lernfreude der Kinder sowie die Arbeitsfreude der LehrerInnen.
  • Styria Vitalis begleitet das Team auf diesem Weg mit Angeboten und Leistungen, deren
    Intensität jährlich vereinbart wird.

Für die nachhaltige Verankerung von Gesundheitsförderungsmaßnahmen in den Bereichen Bewegung und gesunde Raumgestaltung in den Schuljahren 2012 bis 2015 erhielt das Team der VS Bad Blumau am ersten Elternabend diese besondere Auszeichnung überreicht.

Gesunde Schule gemeinsam gestalten

Gesunde Schule gemeinsam gestalten

trennlinie

Good practice der Bewegten Schulen

Unsere Schule gehört zu den Good practice der Bewegten Schulen in Österreich.

Hier finden Sie einen Bericht darüber. Allgemeine Informationen über Good practice finden Sie hier.

trennlinie

Theateraufführung der 4A

Auf Youtube können Sie die tolle Theateraufführung der 4A für ihre Klassenlehrerin VD Erna Erhart ansehen.

trennlinie

Award „Bessere Lernwelten“

Der Award ‚Bessere Lernwelten‘ für zukunftsfähige Bildungs- und Baukultur in Österreich wurde am 27.Mai 2013 in Wien von der Unterrichtsministerin Dr. Claudia Schmied an die Volksschule Bad Blumau vergeben.

Die Beurteilung erfolgte durch eine Jury von ExpertInnen aus den Bereichen Baukultur und Pädagogik. Im Rahmen eines Festaktes wurden insgesamt 10 PreisträgerInnen aus ganz Österreich von der Bundesministerin Claudia Schmied ausgezeichnet. Die Kriterien waren: gestalterische Qualität des Projektes, Zusammenwirken von Pädagogik und Architektur, Formen der Partnerschaft aller am Projekt Beteiligten, Akzeptanz bei den NutzerInnen, pädagogische Effekte sowie Aspekte der Nachhaltigkeit.

In der Primarstufe gewann unsere Volksschule in Bad Blumau, die alle geforderten Kriterien in optimaler Weise erfüllt. Viele Details des modernen und zeitgemäßen Schulgebäudes wurden in enger Kooperation zwischen dem Schul- und Architektenteam entwickelt. Sorgfältig durchdacht wurde auch die Einrichtung dieses Schulhaus so gestaltet, dass sie vielfältige Nutzungen zulässt und für die PädagogInnen und SchülerInnen viel Potential und Möglichkeiten des Lernens und Arbeitens bietet. Ein Ort, an dem das Lernen Freude macht!

Stolz nahmen der Schulerhalter Bgm. Franz Handler das Architektenteam Feyferlik-Fritzer und ich als Schulleiterin den Award für „Bessere Lernwelten“ im Ars Tower in Wien entgegen.

Aktuelles-Bild1

Weitere Bilder, Links & Infos:
Artikel vom Standard
Bericht auf GAT (Verein zur Förderung steirischer Architektur im Internet)